Probleme und Wünsche

Schauen, gründlich hinschauen. Keine Gedanken auf das beanstandete Problem verschwenden, es nur sehen, betrachten, anschauen, auch wenn es schmerzt.

Beim Beobachten geht es darum, das Problem zu erahnen, es zu fühlen. Es entsteht ein echtes Gefühl für das Problem in der Lebenssituation.

Wir müssen das Wie der Lösung nicht finden.

Die Intelligenz des Daseins lässt sich von unseren Zweifeln nicht beeindrucken.

Mit unseren Wünschen verhält es sich genauso. Wir überlassen die Details der Weisheit des Daseins. Wir erahnen, erfühlen die Wünsche.